Inhaltsverzeichnis

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr und könnte daher Informationen enthalten, die nicht mehr auf einem aktuellen Stand sind.

PrestaShop bekommt mit der kommenden Version 1.5 eine Multishop-Funktion. Damit wird es möglich, dass ein Shopbetreiber mit einer Shopinstallation mehrere Onlineshops verwalten kann. Die Einrichtung von Multishops, insbesondere in Form von spezialisierten Nischenshops, gilt schon länger als Trend im E-Commerce, wie man auch in dem Artikel Multishop – Eine Shopverwaltung, viele Shop-Gesichter nachlesen kann. Bei t3n gab es bereits einen Artikel zum Thema Multishops mit Magento. Nachfolgend wird die Erstellung von Multishops mit PrestaShop 1.5 erläutert.

Einrichtung von Multishops

Als Beispiel wird das folgende Szenario gewählt. Es wird eine Shopgruppe mit zwei Shops angelegt. Das Anlegen von Shopgruppen ist nicht zwingend erforderlich. Die Shopgruppen ermöglichen jedoch, dass die Shops einer Gruppe die Kunden- oder Bestelldaten teilen.

  • Gruppe: Technik
      1. Shop
        • Name: iPod-Center
        • URL: http://ipod-center.lan
        • Startkategorie: iPods
      1. Shop
        • Name: Laptop-Center
        • URL: http://laptop-center.lan
        • Startkategorie: Laptops

1. Anlegen der Shopgruppen

Im Bereich “Shops > Group Shops” werden die Shopgruppen angelegt. Für das obige Beispiel müsste man die Gruppe “Technik” anlegen. In diesem Beispiel wird festgelegt, dass die Kundendaten innerhalb dieser Shopgruppe geteilt werden. Dies ermöglicht Kunden, mit einer Registrierung in beiden Shops einkaufen zu können.

Shopgruppe anlegen
Shopgruppe anlegen

Bei der Einrichtung werden verschiedene Daten von der standardmäßig vorhandenen Shopgruppe “default” kopiert.

Daten duplizieren
Daten duplizieren

2. Einrichtung der Shops

Nach der Erstellung der Shopgruppen geht es an die Einrichtung der Shops. Neben der Angabe des Shopnamens kann man eine Shopgruppe, ein Layout und eine Ausgangskategorie angeben. Die anzugebene Kategorie ist dann die oberste Kategorie im öffentlichen Shopbereich.

Shop anlegen
Shop anlegen

Auch hier lassen sich wieder bestimmte Daten von einem existierenden Shop übernehmen.

Daten importieren
Daten importieren

3. Einrichtung der Shop-URLs

Danach sind die URLs einzurichten, unter die die Shops erreichbar sein sollen. Für den Kunden entsteht aufgrund separater Domains der Eindruck, dass es sich um einen alleinstehenden Onlinehop handelt. In diesem Beispiel wird eine URL http://ipod-center.lan angegeben. Alle URLs müssen auf das PrestaShop-Verzeichnis verweisen.

Shop-URLs festlegen
Shop-URLs festlegen

4. Zuordnungen

Wenn die Shops eingerichtet sind, findet man auf jeder Seite im Backoffice oben rechts den Geltungsbereich angezeigt und kann zu dem gewünschten Shop wechseln. Die durchgeführten Eingaben und Änderungen beziehen sich dann immer auf den eingestellten Geltungsbereich. Es ist somit möglich, dass man in den einzelnen Shops unterschiedliche Konfigurationen, Texte, Bilder usw definiert.

Shopauswahl
Shopauswahl

Frontend

Wenn man dann die URL des ersten Shops aufruft, erscheinen ausschließlich die Unterkategorien und Produkte der Startkategorie “iPods”. Für den Shopbesucher erscheint es somit wie ein Onlineshop, der sich auf iPods spezialisiert hat, obwohl im Shopsystem weitere Produktkategorien wie z.B. Laptops vorhanden sind.

Frontend
Frontend

Fazit

Internetverkäufer, die mehrere Onlineshops betreiben, können von einer Multi-Shop-Lösung profitieren. Auch wenn der Update-Prozess bei den verschiedenen Shopsystemen permanent verbessert wird, so ist die Aktualisierung eines einzigen Shopsystems ein Vorteil. Dass jedoch auch Argumente gegen eine Multishop-Lösung sprechen, darauf weist Roman Zenner im Artikel Von der Unsinnigkeit eines Multishop-Systems hin. Sobald die finale Version von PrestaShop 1.5 erschienen ist, wird das Thema Multishop hier nochmal aufgegriffen.

Kommentar hinzufügen

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte keine HTML-Tags einfügen.